Suche

Wonnetag

findet immer im Mai mit verkaufsoffen Sonntag statt.

Video abspielen

„Winnenden grünt“ mit verkaufsoffenem Sonntag am 7. Mai 2023

Der Wonnetag mit dem beliebten Motto „Winnenden grünt“ lässt Winnendens Innenstadt am 7. Mai 2023 erblühen. Von 11 – 18 Uhr verwandeln Gärtnereien, Landschaftsgärtner, Baumschulen und Kunsthandwerkerstände die Marktstraße in eine grüne Oase – ein Genuss für Gartenfreunde, kleine Hobbybastler und alle, die sich auf die Saison im Freien freuen. Die Fachgeschäfte öffnen an diesem Tag von 12 bis 17 Uhr ihre Türen und laden zu einem entspannten Frühlingsbummel ein. Um den Frühling auch zu Hause einziehen zu lassen, wird jeder Einkauf an diesem Tag mit einer sommerlichen Blumensamenmischung beschenkt. Nicht nur Shopping-Begeisterte, auch Freunde des guten Geschmacks kommen auf ihre Kosten, da Gastronomiestände die Marktstraße säumen und das kulinarische Angebot der ansässigen Gastronomen perfekt ergänzen.

Am 7. Mai während unseres Wonnetags ist die Busfahrt im Stadtgebiet Winnenden inkl. Teilorte kostenfrei.

Video abspielen

Kunterbuntes Kinderprogramm für die kleinen Gäste

Der Wonnetag bietet wie immer auch zahlreiche Aktionen für die kleinen Besucher: neben einem tollen Kinderprogramm mit dem Ballonkünstler Lino, der lustige und kreative Ballonfiguren passend zum Motto „Winnenden grünt“ live modelliert, dürfen sich die Kids vor der Volksbank bei einer Erlebnisgärtnerei ans Werk machen: Mit Schaufel und Erde bestückt, dürfen sie Kräuter und Blumen selbst einpflanzen und anschließend mit nach Hause nehmen! Eine Zaubershow für die ganze Familie erwartet die Besucher auf dem Adlerplatz. Zauberer Tilo und sein Assistent „Chico“ begeistern die Besucher mit drei Auftritten mit ihrer Magie.

Kür des 6. „Winnender Mädles“ und Radschnitzeljagd

Um 14.30 Uhr wird das 6. „Winnender Mädle“ auf der Bühne am Marktplatz gekürt. Das derzeitig amtierende 5. „Winnender Mädle“ Giuliana Di Donna übergibt ihr Amt an Mahela Carina Hübner, welche das Amt für die kommenden zwei Jahre ausüben wird.

Mit der Radschnitzeljagd können Sie die Winnender Kernstadt im Fahrradsattel neu entdecken. Erkunden Sie Winnenden, finden Sie die im Kernstadtbereich verteilten Stationen mit dem Wimpel und sichern Sie sich als Belohnung ein Winnender Gschenkkärtle. Start und Ziel ist auf dem Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platz ab 11 Uhr.

„Winnenden grünt“ – auch bei der Mobilität

Besucher können auf dem Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platz die neuesten E-Bikes und Lastenräder der Firma Carlos eBikes GmbH bestaunen und anhand einer Testfahrt gleich ausprobieren. Auch der ADFC ist mit einer tollen Codieraktion vor Ort. Anhand eines individuellen Codes, der in den Rahmen eingefräst oder aufgeklebt wird, ist das Rad mit dem Eigentümer verknüpft und kann so bei Diebstahl eindeutig dem Eigentümer zugeordnet werden. Am Stand des Autohauses Walter Mulfinger GmbH können sich Besucher über die neusten E- und Hybridfahrzeuge informieren und live anschauen.

Eine Nacht voller Kunst und Musik – die Winnender Kunstnacht

Einzigartige Kunst, tolle Live-Musik und ein breites kulinarisches Angebot – all dies ertwartet die Besucher bei der vierten Winnender Kunstnacht am Freitag, den 12. Mai von 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr, welche vom Verein „Attraktives Winnenden“, dem Winnender Kunstsalon sowie dem Kulturamt der Stadt Winnenden veranstaltet wird. Kunstinteressierte können in 24 Fachgeschäften im gesamten Innenstadtgebiet Kunstausstellungen entdecken und in entspannter Atmosphäre genießen.

Die Eröffnung findet um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz durch Herrn Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Eva Schwanitz vom Winnender Kunstsalon statt.

In 24 Schaufenstern  in der Innenstadt wird Kunst aus Winnenden und Umgebung ausgestellt und für 14 Tage als Blickfang die Fachgeschäfte in Szene setzen. Auch wird es eine geführte Tour geben. Treffpunkt hierfür ist am Freitag, den 12. Mai um 19.30 Uhr am Marktbrunnen (Anmeldung vorab nicht notwendig).

Für jedes Ohr etwas dabei

Julia Doubrawa, bekannt durch die Auftritte beim Kunsttreff am Marktbrunnen und jüngst durch ihre Teilnahme bei der TV-Show „The Voice of Germany“, sorgt für stimmungsvolle Atmosphäre.

Malinka Tatin und ihre Band, Borna Cesljarevic, das Percussion-Ensemble der MKS sowie Andy Wilsing, der mit seiner markanten Stimme und Westerngitarre vielseitige Songs mit einem Schuss Melancholie bedeckt, bereichern ebenfalls die Win­nender Innenstadt. Elena Seeger widmet sich mit ihrer Gitarre den vielen abstrusen Fragen des Lebens.

Mit Micha Schlüter und Florijan van der Holz, die in der Bio Bäckerei Weber auftreten, mischen sich zwei ganz eigene lyrische und musikalische Charaktere.

In der Markthalle ist paul.h. zu Gast, der mit unter anderem spanischen und italienischen Liedern das Fernweh der Besucher weckt.

Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend in Winnendens Innenstadt.

Parkhausöffnungszeiten
Die Rathaustiefgarage inklusive der Ebenen 2C und 3C und Markthaustiefgarage ist während der Kunstnacht am 12. Mai bis 24 Uhr geöffnet.

Wonnetag mit verkaufsoffenem Sonntag lässt Innenstadt aufblühen

Frühlingshafte Temperaturen, tolle Stände und die Handelsvielfalt in Winnenden lockten zahlreiche Besucher am Verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt.

Der Verein „Attraktives Winnenden“ sowie die Winnender Einzelhändler und Gastronomen freuten sich ganz besonders auf diesen Tag und luden zum Winnender Wonnetag mit verkaufsoffenen Sonntag ein. Frühlingshafte Kunsthandwerksstände, Gärtnereien, Blumendekorationen und leckere Essenstände hüllten die Marktstraße in ein buntes und frühlingshaftes Gewand. Frühlingshafte Temperaturen lockten viele Besuchende in die Innenstadt zum Flanieren ein.

Das Highlight war die Mädleskür auf dem Martkplatz. Das 5. Winnender Mädle Giuliana Di Donna kürte mit einem Blumenkranz das 6. Winnender Mädle Mahela Carina Hübner. Mit einer kurzen Abschlussrede bedankte und verabschiedete sich Giuliana für die letzten drei Jahre. „Ich werde die letzten drei Jahre niemals vergessen und auch nach meiner Amtszeit im Herzen immer ein „Winnender Mädle“ bleiben. Mahela drückte in ihrer Antrittsrede ihre Vorfreude auf die kommenden zwei Jahre aus. „Ich freue mich auf die vielen Begegnungen und die Erfahrungen, die ich im Amt als Winnender Mädle sammeln werde“, so Mahela. Sie darf sich während der zweijährigen Amtszeit über einen E-Mini Cooper, bereitgestellt vom Autohaus Mulfinger GmbH, einer Ladekarte der Stadtwerke Winnenden, einem Geldpreis der Volksbank Stuttgart sowie eines iPads des Fotofachgeschäfts Heincke und einer Social Media Schulung der Digitalagentur des Zeitungsverlags Waiblingen freuen.

Der Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platz stand am Sonntag ganz im Zeichen der Mobilität. Die CAR.LOS E-Bike GmbH aus Winnenden präsentierte ihre neuesten Elektrobikes und Transporträder. Auch der ADFC war mit einem Rad-Check-Angebot mit einem Stand vertreten und die Rad-Schnitzeljagd begeisterte Rad-Fans. Am Stand des Autohaus Mulfinger GmbH konnten sich Interessierte über die neuesten Elektrofahrzeuge informieren. In der Kräuter- und Blumengärtnerei wurden Kräuter und Pflanzen eingepflanzt und der Ballonkünstler Lino brachte die Kinderaugen wieder zum Strahlen. Auf dem Adlerplatz verzauberte der Zauberkünstler Lino die Zuschauer und erntete viele Lacher und Bewunderung.

Bei einem Gewinnspiel des Winnender Gschenkkärtles konnten Besucher ihren Schätzkünsten freien Lauf lassen. Im Jahr 2022 wurden insgesamt 3.489 Winnender Gschenkkärtle im Wert von über 110.813,-€ verkauft. Gewonnen haben: 1. Platz: Andreas Scholl, Backnang, 2. Platz: Sandra Strnad, Berglen, 3. Platz: Rolf Beilharz, Winnenden.

Der Wonnemonat Mai machte seinem Namen aller Ehren und so schlenderten zahlreiche Besuchende durch die Innenstadt.

Fotograf: Hans-Martin Fischer

Wonnetag mit verkaufsoffenem Sonntag lässt Innenstadt aufblühen

Frühlingshafte Temperaturen, tolle Stände und die Handelsvielfalt in Winnenden lockten zahlreiche Besucher am Verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt.

Der Verein „Attraktives Winnenden“ sowie die Winnender Einzelhändler und Gastronomen freuten sich ganz besonders auf diesen Tag und luden zum Winnender Wonnetag mit verkaufsoffenen Sonntag ein. Frühlingshafte Kunsthandwerksstände, Gärtnereien, Blumendekorationen und leckere Essenstände hüllten die Marktstraße in ein buntes und frühlingshaftes Gewand. Frühlingshafte Temperaturen lockten viele Besuchende in die Innenstadt zum Flanieren ein.

Das Highlight war die Mädleskür auf dem Martkplatz. Das 5. Winnender Mädle Giuliana Di Donna kürte mit einem Blumenkranz das 6. Winnender Mädle Mahela Carina Hübner. Mit einer kurzen Abschlussrede bedankte und verabschiedete sich Giuliana für die letzten drei Jahre. „Ich werde die letzten drei Jahre niemals vergessen und auch nach meiner Amtszeit im Herzen immer ein „Winnender Mädle“ bleiben. Mahela drückte in ihrer Antrittsrede ihre Vorfreude auf die kommenden zwei Jahre aus. „Ich freue mich auf die vielen Begegnungen und die Erfahrungen, die ich im Amt als Winnender Mädle sammeln werde“, so Mahela. Sie darf sich während der zweijährigen Amtszeit über einen E-Mini Cooper, bereitgestellt vom Autohaus Mulfinger GmbH, einer Ladekarte der Stadtwerke Winnenden, einem Geldpreis der Volksbank Stuttgart sowie eines iPads des Fotofachgeschäfts Heincke und einer Social Media Schulung der Digitalagentur des Zeitungsverlags Waiblingen freuen.

Der Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platz stand am Sonntag ganz im Zeichen der Mobilität. Die CAR.LOS E-Bike GmbH aus Winnenden präsentierte ihre neuesten Elektrobikes und Transporträder. Auch der ADFC war mit einem Rad-Check-Angebot mit einem Stand vertreten und die Rad-Schnitzeljagd begeisterte Rad-Fans. Am Stand des Autohaus Mulfinger GmbH konnten sich Interessierte über die neuesten Elektrofahrzeuge informieren. In der Kräuter- und Blumengärtnerei wurden Kräuter und Pflanzen eingepflanzt und der Ballonkünstler Lino brachte die Kinderaugen wieder zum Strahlen. Auf dem Adlerplatz verzauberte der Zauberkünstler Lino die Zuschauer und erntete viele Lacher und Bewunderung.

Kunst in allen Formen und Farben an der 4. Winnender Kunstnacht

Kunst in 24 Fachgeschäften und Live Musik in der Innenstadt zog viele Interessierte am Freitag in die Winnender Innenstadt.

Am vergangenen Freitag fand in der Winnender Innenstadt die vierte Winnender Kunstnacht statt. Die Vorfreude unter den Veranstaltern der Kunstnacht war groß. „Die die Kunstnacht nur alle drei Jahre stattfindet, ist es immer wieder etwas ganz besonderes und wir freuen uns jedes Mal sehr auf dieses besondere Veranstaltungskonzept“, so Ann Kristin Fischer vom Verein Attraktives Winnenden. Dieser veranstaltete das Event gemeinsam mit dem städtischen Kulturamt sowie dem Kunstsalon Winnenden.

24 Fachgeschäfte hatten ihre Türen an dem Abend geöffnet und luden ein, Kunst in allen Formen und Farben zu bestaunen. Von Aquarellen und Skulpturen über Ölmalereien bis hin zu Zeichnungen – die Kunstnacht bot eine spannende Auswahl an Kunst und zog viele Interessierte auch über die Stadtgrenzen nach Winnenden. In einer geführten Tour mit Eva Schwanitz vom Kunstsalon Winnenden konnten die Besucher Interessantes entdecken und erfahren.

Nicht nur für das Auge war an diesem Abend etwas geboten, auch die Ohren kamen auf Ihre Kosten. An verschiedenen Orten in der Innenstadt spielten an dem Abend insgesamt neun Musikerinnen und Musiker und begleiteten den Abend musikalisch.

Bei einem Gewinnspiel des Winnender Gschenkkärtles konnten Besucher ihren Schätzkünsten freien Lauf lassen. Im Jahr 2022 wurden insgesamt 3.489 Winnender Gschenkkärtle im Wert von über 110.813,-€ verkauft. Gewonnen haben: 1. Platz: Andreas Scholl, Backnang, 2. Platz: Sandra Strnad, Berglen, 3. Platz: Rolf Beilharz, Winnenden.

Der Wonnemonat Mai machte seinem Namen aller Ehren und so schlenderten zahlreiche Besuchende durch die Innenstadt.

Fotograf: Hans-Martin Fischer

Galerie

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner